Stadtmeister 2018: Helmut Hermaneck

Helmut Hermaneck (s. Foto) gewinnt erstmals den Titel des Lüdenscheider Stadtmeisters! In der letzten und entscheidenden Runde setzte er sich mit den weißen Steinen gegen Thomas Windfuhr durch. Marc Schulze und Valerian Giraud konnten trotz ihrer jeweiligen Schlussrundensiege nicht mehr an Hermaneck herankommen und landeten in der Abschlusstabelle mit einem halben Punkt Rückstand auf den Plätzen zwei und drei. 
Das Turnier war mit 24 Teilnehmern ähnlich gut besucht wie im letzten Jahr und die Teilnehmer lieferten sich viele spannende Duelle. Die offene Lüdenscheider Schach-Stadtmeisterschaft am Fronleichnam-Wochenende gibt es seit 2014 und hat sich mittlerweile in der Region fest etabliert.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Abschlusstabelle.pdf)Stand nach der letzten Runde[Fortschrittstabelle]61 kB

Stadtmeisterschaften 2018: 7. Runde

7. Runde, 03.06.2018, 14:30 Uhr

Brett Nr Name Pkt - Nr Name Pkt Ergebnis
1 4 Hermaneck, Helmut 5 - 3 Windfuhr, Thomas 5 1 - 0
2 13 Pfennig, Konstantin 4 - 1 Schulze, Marc 4,5 0 - 1 
3 5 Hellwig, Jamel 4 - 2 Giraud, Valerian 4,5 0 - 1 
4 12 Ertelt, Pornchai 3,5 - 7 Wichmann, Frank 4 0 - 1
5 6 Maniocha, Marek 3 - 16 Wackert, Dennis 3,5 1 - 0 
6 11 Zuschlag, Jörg 3 - 8 Dolgopolyj, Vladimir 3 0 - 1 
7 9 Vishanji, Adrian 3 - 10 Galicki, Ryszard 3 1 - 0 
8 22 Arnoldi, Ekkehard 2,5 - 14 Wolf, Viktor 2,5 0 - 1 
9 19 Skapski, Miroslaw 2,5 - 20 Stoltmann, Till Roman 2,5 0 - 1 
10 17 Engelhardt, Felix 2 - 21 Vishanji, Denis 2,5 1 - 0 
11 18 Horstmann, Josef 2 - 15 Badist, Mathias 2 1 - 0 
12 24 Günes, Batuhan 1 - 23 Güraraz, Metin 1 0 : 0

Stadtmeisterschaften 2018: 5. Runde

5. Runde, 02.06.2018, 14:30 Uhr:

Hier die Paarungen und Ergebnisse der 5. Runde.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Runde5_Zuschlag-Galicki.pgn)Partie Zuschlag-Galicki[Runde 5]0.5 kB

Weiterlesen ...

Stadtmeisterschaften 2018: 6. Runde

6. Runde, 03.06.2018, 9:00 Uhr: 

Hier die Paarungen und Ergebnisse der 6. Runde.

Weiterlesen ...

Stadtmeisterschaften 2018: 4. Runde

Die 4. Runde ist nach fast fünf Stunden Spielzeit vorbei. Die längste Partie zwischen Giraud und Windfuhr endete im gleichfarbigen Läuferendspiel mit Remis. Seine starke Turnierform bestätigte Konstantin Pfennig gegen Vladimir Dolgopolyj, als er mit Schwarz in einem sehenswerten Endspiel einen Bauerndurchbruch forcierte und Dolgopolyj zur Aufgabe zwang. Knapp am Erfolg vorbei spielte Felix Engelhardt, nachdem dieser durch einen Fehlgriff von Frank Wichmann bereits in der Eröffnung eine Figur gewann. Engelhardt schaffte es leider nicht diesen Vorsprung in einen Sieg umzumünzen und spielte sich selber in eine gefährliche Fesselung, wodurch er ausreichend Material verlor, was Wichmann erfolgreich verwertete.

Weiterlesen ...

Joomla templates by a4joomla