Der MS Halver-Schalksmühle lädt im Namen des Schachbezirks Sauerland alle Mannschaften, die in der Saison 2019/20 in einem Verein des Schachbezirks Sauerland aktiv sind, zur Bezirks-Blitz-Mannschaftsmeisterschaft ein. Gespielt wird in Vierer-Teams, wobei jedes Team die Möglichkeit hat, einen Ersatzspieler zu stellen.

Ort:   Humboldt-Villa, Humboldtstr. 36 (Schachraum im UG)
Termin:   Freitag, 22.11.2019
Meldeschluss:  19:45 Uhr, Turnierbeginn 20 Uhr
Bedenkzeit:  3 Minuten + 2 Sekunden Zeitzuwachs pro Zug
Modus:  Rundenturnier „Jeder gegen Jeden“
Rangfolge:  Punkte, Sonneborn-Berger u. falls erforderlich um den 1. Platz
Tiebreak 3min vs 2min +2s/Zug
Turnier-Tipp:  Samstag, 23.11.2019 Sauerland-Mannschafts-Blitz in Schalksmühle

Die Schachgemeinschaft Lüdenscheid freut sich, in dieser Saison die Blitzschach-Einzelmeisterschaft des Schachbezirks Sauerland auszurichten. Hier alle Details des Turniers:

Nach der zweiten Runde in unserem Vereinspokal sind nur noch zwei Spieler mit einer weißen Weste übrig: Thomas Windfuhr und Mathias Badist haben jeweils zwei Siege herausgespielt. In der dritten Runde treffen sie nun als Spitzenpaarung folgerichtig aufeinander.

Unser Team hat am vergangenen Samstag das Viertelfinale im Viererpokal gegen die zweite Mannschaft des MS Halver-Schalksmühle gewonnen! Thomas Windfuhr, Milorad Nikolik, Jamel Hellwig und Till Stoltmann holten 3,5 Punkte. Damit ist die SG Lüdenscheid für das Halbfinale (9. November) qualifiziert. Ebenfalls weiter sind die SF Neuenrade und beide Mannschaften der SVG Plettenberg.
Alle Ergebnisse des Viertelfinals gibt es unter diesem Link. Die Halbfinal-Paarungen sind auch bereits ausgelost:
SG Lüdenscheid - SVG Plettenberg II
SVG Plettenberg I - SF Neuenrade

Zum Einzelpokal des Schachbezirk Sauerland haben sich in dieser Saison leider nur acht Schachspieler angemeldet. Dadurch fällt der Termin am 19. Oktober, der eigentlich für die zweite Runde vorgesehen war, aus.
Einziger Teilnehmer von der SG Lüdenscheid ist Thomas Windfuhr. Am heutigen Samstag wurde die erste Runde, die gleichzeitig das Viertelfinale ist, ausgespielt. Dabei setzten sich alle Favoriten durch! Thomas Windfuhr bezwang Peter Kernchen, Frank Wichmann schlug Manfred Habbel, Walter Cordes besiegte Reinhold Kirpal und Dirk Jansen behielt gegen Miroslaw Skapski die Oberhand.

Joomla templates by a4joomla